Stress macht krank – Massage heilt

Du weißt seit langem, dass Stress für deine Gesundheit enorm schädlich ist. Stress ist verantwortlich für die unterschiedlichsten Krankheiten und spielt eine große Rolle in deinem Leben. Besonders gefährdet ist dein Herz. Herzkrankheiten durch Stress sind keine Seltenheit.

So belastet Stress deinen Körper:

 

Wenn du Angst hast – sei es wegen wirklicher oder eingebildeter Gefahr – dann schaltet dein Körper in den sogenannten “Fight, Flight, Freeze” Modus. Das ist deine vorprogrammierte Notfall-Reaktion für Stresssituationen.

Deine Nieren produzieren Adrenalin, dein Herz schlägt schneller, deine Pupillen weiten sich. Du bist bereit zu reagieren.

Du atmest flacher und dein ganzes Blut pocht in den Gliedmaßen. Du bist bereit zu fliehen oder zu kämpfen.

Das rettet dein Leben, wenn du einem Grizzly gegenüber stehst. In diesem Fall nicht die Fight oder Flee-Option…bei einem Grizzly macht es mehr Sinn sich tot zu stellen. Also Freeze.

Wenn du Glück hast, lässt dich der Bär am Leben und geht weiter. Du kannst dich beruhigen. Dein Stress-Programm schaltet sich aus und du kannst an einem Stück nach Hause zurückkehren. Es kann sein, dass du den Wald für eine Weile meiden wirst.

Einem Grizzly wirst du im Alltag wahrscheinlichkeit nicht begegnen. Dennoch wird die Stressreaktion unseres Körpers in alltäglichen Situationen oft ausgelöst – auch, wenn unser Leben nicht in Gefahr ist. Es reicht die Deadline, die wir in der Arbeit einhalten müssen, um den Druck auf unsere Schultern zu erhöhen oder die S-Bahn zur Arbeit, die wir verpassen.

Dein Körper reagiert auf ähnliche Weise, wie beim Zusammentreffen mit einem Grizzly.

 

Wenn du ständig unter Stress stehst und dein Stress-Programm nie ausgeschaltet wird, dann gefährdet das deine Gesundheit und dein Wohlbefinden.

Das erste Signal ist eine verspannte Muskulatur. Dein Körper bereitet sich vor zu kämpfen oder zu fliehen. Über längere Zeit kann dies zu einer steifen Muskulatur führen, zu Rückenproblemen und weiteren stressbedingten Erkrankungen.

  • Stress ist oft Auslöser von Angststörungen, Panikattacken und Depressionen
  • Schlafstörungen und Schlaflosigkeit sind ebenso oft auf Stress zurückzuführen
    Die Forschung von The American Institute Of Stress hat ergeben, dass 70-90% aller Doktorbesuche stressbedingt sind.

Stress ist ein großes Problem in der modernen Welt. Wir vergessen zu entspannen.

Wir sind immer in Eile. Wir rennen überall hin. Wir haben zu viel zu tun und dank Handy und SmartWatch sind wir permanent aufmerksam. Wenn WhatsApp, Facebook, Instagram oder eine Mail aufploppt, müssen wir die Nachricht sofort lesen.

Das ist der Punkt an dem eine Massage einen Ausgleich schafft. Massage ist eine schnelle Möglichkeit sich vom Alltag zu erholen. Sie ist mehr als ein Luxusverwöhnmoment.

 

Massage hilft dir dich vom Stress zu befreien. Während einer Massage entspannt sich dein Körper und dein Stress-Programm wird ausgeschaltet.

Massage stimuliert deinen Parasympathikus und schaltet deinen Sympathikus aus.

Das bedeutet, dass die sanften, beruhigenden Bewegungen deinen Körper entspannen. Die Adrenalinproduktion wird gesenkt, deine Atmung geht tiefer, dein Herz schlägt langsamer und das Blut strömt von den Gliedmaßen in deine Organe zurück. Die Entgiftungsmechanismen werden aktiviert. Massage ist die Quintessenz gegen Stress!

 

Also, wenn du einen schnellen, stressigen Lebensstil führst, betrachte Massage als Bestandteil deines Körperbewusstseins und nicht als ein Luxusgut.

Während der Massage kommst du runter, entspannst dich und kümmerst dich somit um dein Wohlbefinden. Massage hilft dir Tempo rauszunehmen und den Moment zu genießen.

Es ist eine wunderbare Möglichkeit deinen Körper näher kennenzulernen und deine Verspannungen zu lösen, verspannungsinduzierte Schmerzen zu lösen, deinen Stresslevel zu reduzieren und Entgiftungsprozesse zu aktivieren.

Massage bildet eine Brücke zwischen deinem Körper und deinen Gedanken. Eine kleiner Urlaub vom Dauerstress der modernen Welt.

Kümmer dich mehr um dich selbst. Du hast es verdient. Mach die Massage zu einem Teil deines Körperbewusstseins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.